Tagged with wanderer

Warmes Dunkel

Warmes Dunkel

Fahle Blässe hell erleuchtet in schwarzem Nebelmeer ein Geleit stiller Worte im Wispern lauer Winde. Zeit des Dunkels sich erstreckt zu dünnen Netzen weit im Land ohne Regung jener Schatten schwach vom Horizont herab. Reflektiert die Zwischenwelten aus Lichtern ohne Ziel zum Geleit den Wanderern bewegt im stummen lediglich. Zwielicht aller Welten die von Seelen … Weiterlesen

Schwingen der Freiheit

Schwingen der Freiheit

Das Rot des späten Nachmittags legte sich langsam über das Land, während der Reisende mit seinem Esel über den schon fast verblichenen Pfad in Richtung der Stadt lief. Er erblickte zu seiner Rechten einen kleinen See und steuerte schließlich auf ihn zu. Die Sonne verschwand langsam hinter der Spitze des großen Berges, über welchen er … Weiterlesen