Filed under gesellschaft

Veränderung, Menschlichkeit, Miteinander

Veränderung, Menschlichkeit, Miteinander

Solange Menschen noch unter Flaggen, nicht aber als sie selbst gesehen werden, solange der Gedanke der Einflusslosigkeit vorherrscht, solange nebeneinander her statt wahrem Miteinander besteht, solange unsere Welt getrennt von denen anderer existiert, solange Politik nur Parteienlandschaft, nicht aber auch Menschensache ist, solange Desinteresse besteht, wo Aufmerksamkeit und Handeln bewegt, solange Vorurteil und Klischee statt … Weiterlesen

Verwischte Farben [1. Teil]

Verwischte Farben [1. Teil]

Mir war kalt, als ich an diesem Abend auf dem Heimweg durch die graue, trostlose Shoppingmeile der Stadt lief. Eisiger Regen lief durch meine Haare und durchnässte meine Kleidung, während ich auf dem gepflasterten, alten Weg daherlief, ohne auf die Pfützen zu achten, welche vor meinen tauben, schweren Füßen auftauchten. Leise schmatzten die alten, völlig … Weiterlesen

Die Massen

Die Massen

Der Pöbel, die Menschen, als breite, große Masse, stand da und sah herüber zu ihm, dem Außreißer, dem Verweigerer, mit Blicken starr und einheitlich, herab auf sein Benehmen, wie er dastand im Abseits und erdreistete sich, zu tun was sie nicht taten. Er hielt stand den Blicken, sah sie kommen mit Worten und Fragen bereit, … Weiterlesen

Die Magie der Farben

Die Magie der Farben

Wir wurden hineingeboren in eine Welt erblühend im Lichte der unterschiedlichsten aller Farben; was jedoch am Ende blieb, waren Gebilde und Monumente die jegliche Farbenpracht verschluckten im schier endlosen Grau von Asphalt und Beton, untermalt von Routine, regem Treiben auf nahezu niemals ruhenden Straßen mitsamt ihrer Hektik. Wohin kommen wir, berauben wir uns der Magie … Weiterlesen

Vom modernen Kleingeist

Vom modernen Kleingeist

Mensch, du fühlst dich winzig und klein, willst stets dem Unbekannten und Ärger fernbleiben, fühlst dich unsichtbar, wie ein leeres Blatt, dein Leben findet nur Abseits aller statt. Mensch, du vermeidest aufzufallen, hängst an Norm und Regel, willst aus dem Rahmen nicht fallen, hältst deine Hände in den Hosentaschen, krallst dich fest, fernab von allem … Weiterlesen