Geküsst (und doch nur ein Traum)

Tag für Tag
und jede Nacht
denke ich an dich
wie die Liebenden
ihren sterbenden Herzen
gedenken
Tag für Tag
und jede Nacht
hält dein Herz
mich warm

(in längst kalten Armen) .
Ein Bild sanft
wie ganze Bücher
gefüllt mit unzähligen Geschichten
vor den Augen meiner Seele
die ich nie mehr
als nur bloße Hoffnung trug
auf meinen Lippen
(mit dir)
mit dir an meiner Seite.
Du bist der Traum
der verblasst in mir
den ich ein letztes Mal
zum Abschied küsse
(jede Nacht)
ist mein Herz ein Meer
auf dem nur eine Insel liegt
an der ich strande
(immer wieder)
mit der selben, alten Sehnsucht.
In meinem Körper, meinen Zellen
bist du der sterbende Kuss
ewig und vergänglich
unter einem Sternenwald
voll der unerzählten Liebe
ein Traum, den ich
ewig halte mit meiner Seele
und doch verliere
(immer wieder)
zum Abschied sanft küsse

(ein letztes, banges Mal) .
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s