Fort

Meine Liebe, die du gingst
ich schreibe dir im Schmerz,
in Dankbarkeit und Wärme,
in Kälte und mit Herz

— jede einzelne Zeile,
mit jeder kleinen Letter
den Himmel fortgeküsst
deiner Sonne, dir zuliebe.

Könnte ich noch einmal sehen,
noch einmal halten dein Gesicht
mit jenem einem Lachen
— was würde ich geben für jene Schönheit,
für einen Wangenkuss.

Ohne ein Wort gingst du
aus meinem Leben, meinem Herzen
und nur der Regen für mich weint
wo alle Tränen längst getrocknet.

Advertisements

4 thoughts on “Fort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s