Der Geist des Kriegers

Der Geist des Kriegers besteht nicht darin, der Stärkste aller zu sein, und weder strebt er nach Zerstörung, noch danach sich zu messen, ist er nicht gemacht aus dem Streben nach Kraft und Wettkampf, sondern vielmehr aus dem Einblicken, dem Visualisieren des Verborgenen in den Tiefen unserer Seele, unter dem Geröll allen dessen, was von uns als gewöhnlich, als nie ruhender Alltag benannt.

Ein wahrer Krieger geht, statt des Kämpfens, der Herausforderung im Äußeren, hinein in sein innerstes und stellt sich seinem Selbst, den momentanen Fluss seines Bewusstseins herausfordernd um der Transformation willen, lediglich überwindend die Hülle, welche er gegenwärtig als seinen Körper, als Geist und Seele auch benennt, nichts als seine inneren Wurzeln verbessernd, damit sie friedvoll erstrahlen, ohne Wand und Knochen, eines anderen Schwert und Stärke zu brechen.

Der Geist des Kriegers verbessert immerwährend sich selbst, indem er sich stellt seinem innewohnenden Kern um vollends bewusst zu werden, zu vergeben, zu akzeptieren als auch zu leben mit dem Stählen des eigenen Selbst statt jeder Art des Suchens unter seinen Mitmenschen. Er alleine ist das Schwert, welches wird getragen, geschärft und erneuert Tag für Tag durch Disziplin, Aufgeschlossenheit und bloßes Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s