Welt der Worte

Die wunderbare Welt der Worte: Ich weiß, wie viele unter uns sie aus tiefstem Herzen schätzen und lieben. Nicht weniger als ich selbst, so wie nicht weniger das Naturell der Welt, der Seelen, der Winde, so liebt auch nicht weniger das Buch, welches achtsam, freudig und in fast schon großer Ehrfurcht aus alten Regalen, vergessen Winkeln und längst vergessenen Zeiten sanft emporgehoben wird. Unter ihrem Staub und ihrem Ächzen offenbaren sich die Seiten der Seelen alter Tage, die, von zerfallenen Knochen und Federn geschrieben lautlos atmen, bis einmal mehr Feuer tief sich regt. Viele Herzen und Seelen ruhen, wo andere umherziehen von Bibliothek zu Bibliothek, auf konstanter Suche nach Schätzen und Vergessenem, dem Verlorengegangenen alter Zeiten. Auch im regen Treiben des Alltäglichen grüßt ihr stiller Ruf in Geschäften, in Herzen, in Händen und im Säuseln stetig währender Nostalgie.

Ich erhebe die Feder meines Herzens und widme Letter für Letter der Liebe jener Welten, jener Zeiten und Magie, tief verwurzelt in Seele, Kultur und Welt. Weniger denn damals schenkt das Auge große Beachtung, doch mehr denn je hat jedes unserer Worte gewonnen an zusätzlicher Bedeutung. Ihr immerrufender Quell ist uns Liebenden ihrer Kurven und ihres Duftes ewiges Heim, Zuflucht und auch Heil im bitterlichsten Schmerz. Dort, wo Ohren kaum noch hören, Herzen kaum wahrlich noch sehen, dort ruhen Stift, Buch und Letter in den heimlichen Winkeln einer magisch-berührenden Welt. Jeden Atemzug, der von Menschen wird verkannt, sei jener Welt aus Worten gewidmet

— ohne Zweifel sind ihre Liebenden einander im Herzen auch über die Unendlichkeit hinaus stets vereint.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s