Wurzeln

Nicht weit von einander entfernt fanden sich auf einer großen Wiese ein dicker, alter Baum und eine zarte, junge Blume. Beide mochten und konnten einander nicht sehen, und ihnen beiden lag der Ärger auf ihren Zungen. Der Baum sei dick und viel zu braun,  beschwerte sich die Blume im Kopfe still; die Blume sei viel zu klein und bunt, beschwerte auch der Baume sich. Viel zu groß und plump sei er auch, dachte die Blume still; viel zu schwach und dünn sei ihm die Blume, dachte der Baume auch sich. Doch bevor sie beide aussprechen konnten jene Gedanken, erkannte ein jeder von ihnen schließlich für sich, es ist doch der selbe Boden aus welchem sie stammten, und so sprachen sie nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s