Posted in Dezember 2012

Das wichtigste Geschenk

Das wichtigste Geschenk

Es schneite an diesem Tage, als die kleine Lara sich nach ausgiebigem Toben im Schnee auf dem Teppich vor dem Kamin niederließ. Sie nahm ihre liebsten Spielsachen und beschäftige sich mit ihnen. Eine Weile später kam ihre Mutter zu ihr und brachte ihr einen warmen Kakao. Dieser schien sie jedoch nicht zu interessieren. Grübelnd schaute … Weiterlesen

Die Wege der Liebe

Die Wege der Liebe

Stets versucht der Mensch die Liebe einzufangen wie Wildhüter ein entrissenes Tier. Die Liebe aber ist nichts, was man einfangen kann, noch etwas, das es einzufangen gilt. Die Liebe ist wie die Luft, die wir atmen; nicht greifbar, aber doch deutlich zu spüren. Gebe dich ihr hin wie die Bäume sich dem Fluss des Windes … Weiterlesen

Im roten Rausche

Im roten Rausche

Im Rausche man nun, dort zum großen, roten Fest, sich leckend Mund und Finger im kollektiven Nest. In Kaufhäuser eilig stürmend, einander man verpflichtet sich zum großen Beschenken breit, zur jährlichen Weihnachtszeit. Kommet und kaufet, enttäuscht die Erwartungen nicht, will haben und kriegen reichlich, mein kleines Herz mir nicht zerbricht! Zweitrangig alles Miteinander, oft Farce … Weiterlesen

Wolfslieder

Wolfslieder

Auf vier Pfoten sie laufend geschwind im Fellgewand durch Schnee und Eis, zur Lichtung jede Mutter mit Kind wie auch der älteste Krieger und Greis. In kalter Nacht über Lehm und Gras bei hellem Mondeslicht im Wind voran, jeder für sich der anderen Fährte las schweigend über alte Lieder sann. Die Mondin lächelnd über ihrer … Weiterlesen