Die Wege der Liebe

Stets versucht der Mensch die Liebe einzufangen wie Wildhüter ein entrissenes Tier. Die Liebe aber ist nichts, was man einfangen kann, noch etwas, das es einzufangen gilt. Die Liebe ist wie die Luft, die wir atmen; nicht greifbar, aber doch deutlich zu spüren. Gebe dich ihr hin wie die Bäume sich dem Fluss des Windes ergeben, wie eine geöffnete Schleuse sich dem Wasser ― Was zu dir gehören soll, wird stets seine Wege finden.

Advertisements

One thought on “Die Wege der Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s